Butler Parker

_bp136.jpg Erinnern Sie sich noch an Butler Josuah Parker? Sie wissen doch, dieser original englische und hochherrschaftliche Butler und Haushofmeister entwickelte sich bei seinem Brotgeber Mike Rander zu einem erstklassigen Amateurdetektiv, der den Gangstern in aller Form und nach allen Regeln der Kunst nachstellte. Angetan mit einer schwarzen Melone, einem schwarzen Covercoat und dem unvermeidlichen Regenschirm mit Spezialeinlage erscheint er wieder in diesem Kriminalroman.

Attraktive Mädchen arbeiten mit gewissenlosen Fotografen zusammen, erpressen und setzen harmlose Durchschnittsbürger unter Druck. Butler Parker setzte hier ein. Er erschien auf der sonnigen Ferieninsel Santa Luma und kümmerte sich herzlich wenig darum, wie sehr man ihm nachlachte. Eigentlich paßte er auch nicht in diese Gegend, er paßte vor allen Dingen nicht einer gewissen Gangsterbande, deren Arbeit er empfindlich zu stören begann. Und als der erste Mord festgestellt wurde, da verlängerte Parker seinen Urlaub, um diesen Fall zu klären.

_saba1955.jpgJosuah Parker warf mit Kieselsteinen, wendete komplizierte Judotricks an und scheute sich auch nicht, hin und wieder zu schießen. Er wurde bald zu einem sehr gehaßten Manne, den man unter allen Umständen schwimmen gehen lassen wollte. Doch Parker konnte auch schwimmen, seinen Regenschirm hinderte ihn daran bestimmt nicht. Er kaufte Knall- und Springfrösche und betätigte sich der Polizeit gegenüber als Märchenerzähler.

Wundert es Sie unter diesen Umständen, daß es ihm gelang, die Bande unschädlich zu machen? Wenn Sie Josuah Parker erst einmal wiedererkannt haben, halten Sie das für selbstverständlich. Butler Parker wird wieder regelmäßig erscheinen und Sie in Hochspannung versetzen.

Aber nicht nur das …! Glenn Larring, der Verfasser der Butler Parker – Kriminalromane, schreibt keine Kriminalromane von Durchschnitt. Er hat Humor und Mut zur Albernheit. Wetten, daß Sie öfter als einmal hell auflachen? Warum sollte in Kriminalromanen neben der reißerischen Hochspannung nicht auch Humor vorkommen? Lesen Sie diesen Band … Wir sind sicher, daß Sie immer wieder nach Butler Parker-Kriminalromanen greifen werden. Prägen Sie sich ein: Butler Parker Krimis – Spannungsgeladen, witzig und amüsant. 

(Einleitung aus „Butler Parker geht auf’s Eis“, Andra-Verlag, frühe 50er Jahre. Schon damals war der Verleger vom Erfolg der Butler Parker-Romane überzeugt. Es folgte zwar keine große Serie bei Andra mehr, aber ob Günter Dönges ahnte, was in den kommenden dreieinhalb Jahrzehnten noch alles folgen würde …?) Wie heißt es da zum Schluß so schön: Wir sind sicher, daß Sie immer wieder nach Butler Parker-Kriminalromanen greifen werden. Bei mir hat es gewirkt, bei Ihnen auch? Ihr Webmaster – Lars F. Richter. 

Neu auf dieser Webseite: 

  • Dezember 2008 

neue „Kleinanzeigen“ in der Rubrik Inserate und Details zur neuen Butler-Parker DVD.

  • Anfang Mai 2009 

Rubrik Hörspiele ergänzt, Link zum Romanheft-Sammler aktualisiert, 2 weitere Pseudonyme von G. Dönges aufgenommen. Dank an Mariusz Rejmanowski für den Hinweis.

  • Ende Mai 2009 

Details zum Winchester-Taxi in der TV-Serie ergänzt.


Ausgabe 24 (2001) der Publikation „Der Romanheft-Sammler“ berichtet über diese Website und enthält einen längeren Artikel von Werner G. Schmidtke über die Romantitel, die den Butler nach Deutschland und in die Schweiz führen. Der Ausgabe 11 (1998) lag eine 30seitige Beilage zum Thema „Der Autor Günter Dönges“ bei. Sehr detailliert wird über den Autor und sein vielseitiges Schaffen berichtet. Die Publikation wurde leider eingestellt, hier gibt es einen Rückblick darauf.bp_kelter3.jpg

Advertisements

14 Antworten to “Butler Parker”

  1. Hallo Mit-Leser,

    das freut mich aber, eine Seite über meinen guten alten Butler Parker. Ich hab ungefähr dreihundert Hefte. Die ersten paar Dutzend fehlen mir, und von den letzten hab ich gar keine mehr. Die neuen Autoren (außer Dönges) passen meiner Meinung nach vom Stil her nicht dazu, die hab ich dann nicht mehr gekauft.

    Wie gut sind meine Chancen, die ersten 55, sechs Hefte zwischen 56 und 86 plus Nummer 152 und 300 zu kriegen? Dann hätt nich nämlich wenigstens die ersten dreihundert komplett:-)

    lg,

    Muck

    • tramway1435 Says:

      einfach wird es nicht, aber da die ersten Hefte ja in diversen Auflagen herausgekommen sind, sollte es bei zvab.com und ebay.de sicherlich möglich sein! Viel Erfolg! Auf Wunsch nehme ich auch gern eine kostenlose Kleinanzeige mit auf…
      Lars (Webmaster)

  2. Aber gar nicht so schwer wie befürchtet. Hab in der Bucht schon fette Beute gemacht und einiges zu lesen die kommenden Wochen:-)

    Muck

  3. Ich habe Butler Parker über viele Jahre hinweg gelesen,aber die Hefte leider nie verwahrt.Auch den Film mit Ernest Borgnine hatte ich gesehen,war aber nicht so angetan davon.

    Mein Favoriten für die Rolle waren immer Theo Lingen oderMartin Jente (der Fernsehbutler von Kuli).

    Durch Zufall fand ich gestern die 26 teilige Serie mit Dirk Dautzenberg im Netz und schau sie mir gerade vergnüglich an.Der Charme dieser alten Durbridge Klassiker ist nun mal zeitlos und unübertroffen.

  4. Inga T.. Gerstendorf Says:

    Gibt es Hörbücher von Butler Parker?

  5. Inga T. Gerstendorf Says:

    In welchem Verlag? Ich würde mich auch gerne um die Rechte
    bemühen.Wäre eine tolle Arbeit.

  6. Xmasrider Says:

    Guten Morgen, BP-Fans!
    Leider habe ich erst kürzlich an diese Art „Fahndung“ nach BP-Romanen, gedacht! Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben! Mir fehlen nach meinem Wissensstand, ganze 21 Exemplare!
    Zusammengetragen von den Silber-Krimi-Exemplaren über die Erst-, Zweit-, Dritt- und Neu-Auflage, bis hoch zur Erst-Nummer 582 – „Parker löscht den Höllenbrand“!
    Doch dazwischen hab ich – leider – die o. a. 21 Romannummern ganz einfach verschlampt, vergessen, übersehen!
    Wie „Hugger“ schon anführt, ist in der ARD-Straßenfeger-Kurzserie der Schauspieler Dautzenberg eine gute Wahl, weil Lingen oder Jente nicht mehr zur Verfügung stehen! Doch auch Eddi Arendt hätte man in Betracht ziehen können!
    Herzlichen Gruß
    Xmasrider

  7. hallo,
    weiß jemand, welcher Verlag die Rechte an Butler Parker besitzt?
    Der Blitz Verlag besitzt sie nicht und sagt von den neuen „Butler“ Folgen, daß diese nichts mit Butler Parker zu tun haben.

    • M.E. liegen die Rechte beim Erben (dem Sohn). Es wurden offensichtlich Rechte für die „neue“ Hörspielreihe eingeräumt – am besten mal den Verlag dort kontaktieren.

  8. Karin Börrnert Says:

    Ich würde mich freuen, wenn man die Butler Parker – Hefte als Ebook-Sammlung kaufen könnte. Kann mir jemand helfen, wo man diese legal erwerben kann?

    • Wäre sicherlich nicht schlecht, aber da müßte ja erst jemand dem Rechteinhaber (Sohn?) die Rechte abkaufen (bzw. eine Lizenz erwerben) und dann die Texte alle Einscannen/Abtippen und das ganze dann digital verlegen. Das dies in Zeiten knapper Kassen (beim Publikum = wir!) nicht einfach ist, zeigt die Hörspielreihe und die neue Taschenbuchreihe „Der Butler“. But „who knows“, vielleicht findet sich ja jemand 😉

      • karin börrnert Says:

        Können sie mir die Anschrift des Sohnes mitteilen, dass amn mit ihm Kontakt aufnehmen kann?

  9. sorry, habe keine Infos dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: